1. Schmiedgasschilbi 17. Juli 1955

Mehr anzeigen

Früher wurde die Stanserchilbi im Volksmund treffend "der zweite Karfreitag" genannt. In der Tat, im Dorf sleber war nichts los, die traditionellen Stanser Chilbitänze gingen alle im weitern Chilbikreis über die Bühne: im Allmendhuisli, in Wil, auf dem Allweg, im Rotzloch. Das Dorf war ausgestorben, die Beizen leer, ein düsteres Bild eines chilbifeiernden Dorfes.

Mitunter, nur ganz sporadisch raffte sich ein Verein auf, die Chilbi neu zu beleben. Im hinteren Teil der Schmiedgasse bei der Ilgestiege, wohnte Albert Hutter, der auch nach...zig Jahren Aufenthalt in der Schmiedgasse nichts von seinem st. gallerrheintaler Dialekt eingebüsst hatte. Mit grosser Freude und noch bis in alle Einzelheiten erinnerte er sich an die Chilbierlebnisse seiner Kinderzeit. Er konnte es sich nicht vorstellen, dass seine Tochter aufwachsen sollte, ohne eine Chilbi erlebt zu haben. Mit seinem begeisternden Elan brachte er den Gedanken zur Durchführung von Festlichkeiten an der Stanserchilbi einem kleinen Kreis von Helfern vor.

Einleitung aus Schmiedgassbuch: "Die erste Schmiedgasschilbi" von Max Leuthold

 

Fotos Chilbi 1955
Mehr anzeigen

© Freie Republik Schmiedgasse Stans